Hundeausstellungen

Papillon - Der „Kontinentale Zwergspaniel“ ist in zwei Formen vorzufinden. Der Phalene (französisch für Nachtfalter) mit den hängenden Ohren, die ältere Variante, ist schon seit mehr als 700 Jahren bekannt. Der Papillon (französisch für Schmetterling) mit den stehenden Ohren wurde viel später gezüchtet.GRUNDVORAUSSETZUNGEN BEI DER ANMELDUNG

Um mit seinem Hund oder seinen Hunden an einer Hundeausstellung teilnehmen zu können sind eininge Voraussetzungen und Bedingungen von großer Wichtigkeit. Grundvoraussetzung für eine Anmeldung an einer Hundeausstellung ist der Stammbaum eines Hundes und seine vollständige Impfung. Auch sollte der Hund auf bestimmte Vorkommnisse welche in jeder Ausstellung die Regel sind vorbereitet werden. Dies betrifft vor allem die Anzahl der vielen Hunde und Menschen, den Lärm der durch die Lautsprecher und das Puplikum entsteht, und die vielen verschiedenen Gerüche durch die vorhandenen Verkaufsstände. Außerdem muß sich der Hund einer Prüfung der kompletten Hundeführung

Pomaranian Puppies Mix - Der Kleinspitz gehört zur Rasse Deutsche Spitze. Der Kleinspitz ist ein fröhlicher, wachsamer und wetterfester Hund, ein guter Begleithund und hervorragender Zirkushund mit langen, weichen und lockeren Haaren in den Farben weiß, schwarz, braun, orange, andersfarbig.sowohl mit als auch ohne Leine unterziehen, und sich vom Richter am Tisch anfassen lassen. Die Gewöhnung des Hundes an das Geschehen spielt bei einer Hundeausstellung eine große und wichtige Rolle, weil sie wesentlich zum Erfolg eines Ergebnisses beiträgt. Der Hund sollte in den Momenten in denen Bestimmtes von ihm verlangt wird von nichts abgelenkt werden. Daher ist es von großer Wichtigkeit schon im Welpenalter damit zu beginnen den Hund auf solche Situationen vorzubereiten.

 

 


HUNDEBETREUUNG.co.at



 

NEUKUNDEN AKTION


Werbung